Museum Brandhorst, München

28. April 2009  | cre

Museum Brandhorst MuenchenQuadratisch, praktisch, bunt, genau so könnte man das neue Highlight im Münchner Kunstareal umschreiben. Sein Name: „Museum Brandhorst“. Entworfen vom Berliner Architekturbüro Sauerbruch Hutton. Die mit 36.000 verschiedenfarbigen Keramikstäben überzogene Fassade lässt vielleicht schon erahnen was sich hinter ihr verbirgt. Genau! Moderne und zeitgenössische Kunst aus der Sammlung von Udo und Anette Brandhorst mit Werken von Pop-Art-Ikone Andy Warhol der hier mit einer für Europa einzigartigen Fülle von Werken vertreten ist. Auch die Sammlung der Werke des amerikanischen Künstlers Cy Twombly sucht in Europa ihresgleichen. Auf 3 Etagen mit insgesamt 3200 Quadratmetern werden rund 700 Kunstwerke von Künstlern wie Joseph Beuys, Mario Merz, Jannis Kounellis, Sigmar Polke, Georg Baselitz, Gerhard Richter, Bruce Nauman, Jean-Michel Basquiat, Mike Kelley, Damien Hirst und Isac Julien gezeigt.
Eröffungstage: 21. bis 24.5. – 10 bis 22 Uhr bei freiem Eintritt

Di-So 10-18 Uhr
Do 10-20 Uhr

Museum Brandhorst
Kunstareal München
Theresienstr. 35a
80333 München
www.museum-brandhorst.de

| |

 

2 Responses to “Museum Brandhorst, München”

  1. cre Says:

    ACHTUNG! Für die Eröffungstage (21. bis 24.5. ) gibt es eine Voranmeldung! Die meisten Termine sind schon belegt. Wer hin gehen möchte sollte sich sputen.

  2. cre Says:

    Wer gerne an einer kostenlosen Führung im Museum Brandhorst teilnehmen möchte, sollte Donnerstags ab 18 Uhr hingehen und sich einfach bei einer der vielen Führungen anschließen. 😉

Leave a Reply

 


Webdesign by Rebok Medien-Integration